Die Historie der KEG

Unsere Geschichte: Hier lesen Sie wie alles begann.

Die Katholische Erziehergemeinschaft Bayern wurde 1947 in Regensburg, die Katholische Erziehergemeinschaft Deutschland 1974 in München gegründet. Der seit 1893 bestehende Katholische Lehrerverein und seit 1885 tätige Verein katholischer bayerischer Lehrerinnen wurden während des NS-Regimes aufgelöst. In der Zeit ab 1945 suchten katholische Lehrer sich auf den noch teilweise vorhandenen Strukturen des katholischen Lehrervereins unter dem Namen Gemeinschaft Katholischer Erzieher (GKE) wieder zu organisieren. Es entstanden erste örtliche Gruppen. Sie verstanden sich als Zusammenschluss ideell Gleichgesinnter. Der Zusammenschluss versucht auf der Basis vorhandener kirchlicherer Strukturen (Diözesanebenen) und Ortsebenen (Pfarreien) die katholischen Grundätze und Strukturen im schulischen Bereich zu erhalten und fortzuführen. 1947 konnte die Tradition katholischen Erziehungsdenkens wieder organisatorische Formen annehmen. In diesem Jahr erfolgte die Gründung der Katholischen Erziehergemeinschaft in Bayern. Der entscheidende Schritt zur Gründung eines Landesverbandes wurde in Regensburg gemacht. Die dortige Gruppe lud Interessenten aus ganz Bayern zur Gründungsversammlung ein. 46 Persönlichkeiten trafen sich am 15.11.1947 in Regensburg und beschlossen, die bereits bestehenden örtlichen Gruppen der GKE zusammenzufassen und auf Landesebene zu organisieren. Die Katholische Erziehergemeinschaft wurde gegründet. Es dauerte fünf Jahre, bis sich aus der Gemeinschaft, die primär pädagogische und bildungspolitische Ziele verfolgte, ein Verband entwickelter, der auch die standespolitischen Interessen seiner Mitglieder vertrat.

Am 29. August 1952 gab sich die KEG eine Satzung und wurde eingetragener Verein. „Katholische Erziehergemeinschaft in Bayern e.V.“

Ab 1952 gleicht sich der Verband in seiner Organisationsstruktur den staatlichen Strukturen an (Bezirks- und Kreisverbände) an und sieht die Förderung des einzelnen Mitglieds im religiös-sittlichen, sozialen, kulturellen und fachlichen Bereich als seine vornehmste Aufgabe. Seit 1952 ist die KEG ein eingetragener Verein auf Landesebene.

Am 14. Dezember 1974 schlossen sich die katholischen Lehrer- und Erzieherverbände in Hamburg, Berlin und Bayern zur Katholischen Erziehergemeinschaft Deutschlands zusammen.