Unser Team "Referat FachlehrerInnen":
Bild v. l.n.r: Gabi Bleisteiner, Ida Robl, Viktoria Hefele, Anna Maria Rauch, Gabriele Weingärtner, Doris Müller, Walburga Krefting

Referat FachlehrerInnen

"Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern."(Sprichwort der Xhosa). Ganz nach diesem Leitsatz agiert unser Referat. Lernen Sie hier unsere engagierten Fachlehrerinnen und Fachlehrer aus den bayerischen Regierungsbezirken kennen. 

Referatsleitung Fachlehrer
Gabi Bleisteiner
Tel: 096251475 / Fax: 09625 914342

gabi.bleisteiner(at)bruennthal.de


Kontakt:

Sie möchten sich im Referat einbringen?  Wir treffen uns regelmäßig zu aktuellen Themen und freuen uns über engagierte Kolleginnen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf: info(at)keg-bayern.de

Was leisten wir?

Unser Hauptaufgabengebiet sind Themen zur Standespolitik, die die Belange der FachlehrerInnen für Ernährung und Gestaltung, sowie des musisch/technischen Zweiges betreffen. Über unseren KEG-Landesvorstand bringen wir Verbesserungsvorschläge zu Arbeits- und Schulalltagsbedingungen und zur Ausbildung, in die entscheidenden Ebenen der Politik und im Ministerium ein.

Wofür plädieren wir?

  • Die Leistungen der Fachlehrer EG und mt müssen erkannt /  anerkannt werden! Die beruflichen Rahmenbedingungen dafür müssen entsprechend verbessert werden!
  • Werken und Gestalten muss als handwerkliches Kulturgut erhalten werden und sollte deshalb in allen Schulen ein eigenes praktisches Fach sein.
  • Die Vermittlung von Kompetenzen für ein gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten muss durch verpflichtenden fachpraktischen Unterricht in allen Schularten für alle Schüler gewährleistet sein

Womit beschäftigen wir uns derzeit?

  • Optimierung der Eingangsvoraussetzung der Fachlehrerausbildung
  • Qualitätserhalt der Fachlererausbildung
  • Verbesserung der Wochenstundenzahl für FachlehrerInnen
  • Verpflichtende Höchstgrenze der Gruppengrößen für den Fachunterricht entsprechend der Raumgröße/Arbeitsplätze
  • Möglichkeiten zur Stärkung der Fachlehrer in der Schulgemeinschaft und im Unterricht
  • Anpassung der Wochenarbeitszeit für Fachlehrer EG/mt an die Wochenstundenzahl der Stammschule

Das haben wir erreicht, unsere Erfolge:

  • Beibehaltung der zwei Wochenstunden WG für die 4. Jahrgangsstufe im neuen LehplanPLUS der Grundschule.
  • Erweiterung der Ausbildung für Fachlehrer für EG auf vier Jahre.
  • Das Fach KtB als fester Bestandteil der vierjähringen Ausbildung.
  • Umbebennung des Faches "Gesundheit und Soziales" in die Bezeichnung "Ernährung und Soziales"
  • Tastschreiben bleibt als eigener Lehrgang/Kurs im LehrplanPLUS der Mittelschule und wird nicht in ein anderes Fach (üblicherweise WG) integriert.

 

Grundsätze:

Selbstbewusst anpacken - Kritisch hinterfragen - Verlässlich reagieren - Zukunftsorientiert handeln!

Positionspapier der KEG Fachlehrer

Gemeinsame Erklärung des Referates für Fachlehrer der KEG in Bayern

Pdf-Dokument zum Download

Aktuelles:

Fachlehrer informieren die Studierenden

von links: Walburga Krefting, OstD Gerald Hofmann, Erika Birkholz

Gelungener Start in Augsburg

Eine freundliche Begrüßung, aufgeschlossene Zuhörer und ein Thema, das alle interessiert: Wie begleitet mich die KEG durch mein Studium und Lehrerleben? Diese Kombination war ein voller Erfolg. Die Studierenden des Staatsinstitutes für die Ausbildung von Fachlehrern für Technik, Technisches Zeichnen, Kommunikationstechnik, Kunst und Sport hörten sehr aufmerksam hin, um zu erfahren, was auf sie zukommt und wie sie die KEG als Lehrerverband an ihrer Seite unterstützt, berät und begleitet. Die beiden Referentinnen, Walburga Krefting und Erika Birkholz konnten überzeugen, sodass mehrere angehende Fachlehrer sich für die KEG als starken Partner an ihrer Seite entschieden. Die KEG – ihre beste Wahl – was sonst?

Walburga Krefting

Fachlehrer werben für ihren tollen Beruf!

Aktion gegen den drohenden Fachlehrermangel und für den Qualitätserhalt der Ausbildung

 

Neuburg an der Donau „Fachlehrer“ - ein super Beruf für kreative, organisationsstarke Teamplayer und eine echte Alternative zur Hochschule! Dies ist die Meinung des KEG-Referats für Fachlehrer und dafür setzen sich alle Mitglieder ein. Eigens dafür haben sie ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen zum Beruf des Fachlehrers/der Fachlehrerin* gestaltet. Die Flyer der KEG sollen Interessierte für den Beruf der Fachlehrerin/des Fachlehrers GEK und mt motivieren. „Wir sprechen dieses Mal gezielt die Absolventen der Fachoberschulen in Bayern an, um sie auf diesen "Traum"-Beruf aufmerksam zu machen“, so die Leiterin des Referats Gabriele Bleisteiner. Die Absicht, Berufseinsteiger mit Fachabitur, die damit automatisch älter und reifer für die persönlichen Anforderungen des Lehrberufes sind, kommt sicher auch den Schulleitungen der Staatsinstitute entgegen, die ständig darauf zielen, die Ausbildungsqualität zu stärken.

Walburga Krefting

* Fachlehrer/in mt (für Werken, technisches Zeichnen, Kommunikationstechnik und Sport bzw, Kunsterziehung)

* Fachlehrer/in GEK (für Gestaltung, Ernährung und Kommunikationstechnik) im Modellversuch der 4-jährigen Ausbildung am Staatsinstitut in Ansbach

Das Faltblatt zum Download

KEG zu Besuch im Staatsinstitut in Ansbach

Informationsaustausch rund um die Ausbildung der Fachlehrer/Innen

Im März 2017 trafen sich zum wiederholten Male die stellvertretende Landesvorsitzende, Walburga Krefting und die Leiterin des Referates für Fachlehrer, Frau Gabriele Bleisteiner, mit der Institutsrektorin Frau Dr. Irene Fina an deren Institut in Ansbach. Kernthema des Besuches war die Entwicklung der vierjährigen Ausbildung der Fachlehrer GEK, Insbesondere die Eingangsvoraussetzung und die Ausbildungsinhalte wurden angesprochen.Bei der Entwicklung des Modellversuchs der vierjährigen Ausbildung herrschte Einigkeit darüber, dass diese Ausbildungsrichtung Gestaltung, Ernährung und Kommunikationstechnik richtungsweisend ist. Die KEG war hier ... mehr (Pdf-Datei)

Bezeichnung unseres Faches im neuen LehrplanPLUS der Mittelschule:

ZIEL ERREICHT!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben es geschafft: Die Bezeichnung unseres Faches im neuen LehrplanPLUS der Mittelschule wird doch noch den Begriff "Ernährung" beinhalten!
Ich danke allen, die unsere Unterschriftenaktion unterstützt haben!

Diese Aktion gab letztlich den Ausschlag, dass die im Entwurf gewählte Fachbezeichnung (Gesundheit und Soziales) nicht übernommen wird - und dazu waren vor und nach der Unterschriftenaktion viele Gespräche im Kultusministerium und im Landtag nötig!!!
Dem Wunsch der KEG, dass die Fachbezeichnung im kommenden Lehrplan durch den Begriff "Ernährung" die Inhalte verdeutlicht, wurde entsprochen:
Mit Einführung des neuen Lehrplans wird unser Fach die Bezeichnung "ERNÄHRUNG UND SOZIALES" erhalten und mit "ES" abgekürzt.
Möglich war dieser Erfolg in erster Linie dadurch, dass die KEG uns Fachlehrerinnen und Fachlehrer ernst nimmt und sehr schätzt. Frau Lay, Landesvorsitzende der KEG, setzt sich effektiv und unermüdlich für unsere Belange ein und hat auch diese Unterschriftenaktion ermöglicht und unterstützt.
Wir freuen uns sehr, dass wir die kommenden Jahre endlich eine Fachbezeichnung haben werden, die zu unserem Fach passt.

Für das Referat der Fachlehrer der KEG
Walburga Krefting
Stv. Landesvorsitzende der KEG in Bayern
Fachberaterin EG

Bemühungen der KEG waren erfolgreich!

Wir freuen uns darüber, dass die Gespräche im Kultusministerium positive Wirkung zeigten und Tastschreiben im LehrplanPlus aus den Lerninhalten der Fächer Werken und Gestalten bzw. Deutsch wieder entfernt wurde.

Das Fach Tastschreiben soll im LehrplanPLUS der Mittelschule als eigener Lehrgang/Kurs unterrichtet werden.

Nach Meinung der KEG wäre der bevorzugte Einsatz von FachlehrerInnen mt und EG sinnvoll uns würde auch der notwendigen fachlichen Kompetenz entsprechen.

Foto: Gabriele Bleisteiner (links) und Walburga Krefting bei der Übergabe der Unterschriften an Staatssekretär Georg Eisenreich

Ein Ordner voller Unterschriften für eine neue Fachbezeichnung mit dem Begriff „Ernährung“

Das Referat der KEG überreicht die gesammelten Unterschriften und regt erneut zum Umdenken an: Die neue Fachbezeichnung soll den Begriff „Ernährung“ beinhalten

München Die Unterschriftenaktion gegen die neue Fachbezeichnung im neuen LehrplanPLUS der Mittelschule fand regen Zuspruch. Annähernd 1000 Lehrkräfte solidarisierten sich durch ihre persönliche Unterschrift mit der KEG. Deren Landesreferat für Fachlehrer hält es für notwendig, in die neue Bezeichnung des bisherigen Faches „Soziales“ den Begriff „Ernährung“ aufzunehmen.

Für die KEG konnten die Leiterin des Referates für Fachlehrer, Frau Gabriele Bleisteiner und die stellvertretende Landesvorsitzende, Walburga Krefting, einen ganzen Ordner voller Unterschriften...

... weiterlesen


Foto: Frau Irene Fina im Gespräch mit Frau Walburga Krefting und Frau Gabriele Bleisteiner (von links)

Die KEG zu Besuch bei der neuen Leiterin des Staatsinstitutes Abteilung III zur Ausbildung von Fachlehrern

Das Referat für Fachlehrer der KEG trifft sich mit Frau Irene Fina zum Informationsaustausch

Ansbach Die KEG, vertreten durch die stellvertretende Landesvorsitzende, Walburga Krefting, und der Leiterin des Referates für Fachlehrer, Frau Gabriele Bleisteiner, nahm die Einladung von Frau Irene Fina im Januar 2016 gerne an.

In angenehmer Gesprächsatmosphäre fand ein reger Informationsaustausch statt. Besonderes ...weiterlesen

Übergabe der Referatsleitung

Ursula Demmler übergab die Leitung des Referats an Gabi Bleisteiner. Für die zwölfjährige Tätigkeit an der Spitze und ihrem großen Einsatz für die Belange der Fachlehrerinnen und Fachlehrer bedankte sich Frau Bleisteiner mit einem kleinen Präsent und wünschte Ihr im Namen des Referats weiterhin alles Gute

Walburga Krefting, Ingeborg Sumser und Gabriele Bleisteiner

Gelungene Informationspolitik der KEG. Referat für Fachlehrer kommt am Staatsinstitut gut an

Ansbach. Zum wiederholten Male standen Mitglieder des Referates für Fachlehrer der KEG am Staatsinstitut für die Ausbildung für Fachlehrer Rede und Antwort. Wissbegierig nahmen die angehenden Studenten, Studentinnen und deren Eltern die Informationen über die KEG als Berufsverband, den sie im späteren Lehrerdasein brauchen werden, auf.

Zwischen den Veranstaltungen des Instituts, in dem die Schulabgänger

...weiterlesen


Für diesen Beitrag wurden folgende Tags verknüpft: #FachlehrerInnen, # Fachlehrer, # Referat,