2025#16 Neues Feuer statt Burnout

Startdatum und Uhrzeit

15.05.2025 - 09:00

Enddatum und Uhrzeit

15.05.2025 - 16:00

Preis

120

Ort

Konferenzraum Michealsbund
Herzog-Wilhelm-Str. 5.
(fußläufig Karlsplatz Stachus)
München
80331

Redner

Renate Köckeis

KEG Mitglieder

erhalten bei Kursbesuch einen Buchgutschein des St. Michaelsbundes (www.michaelsbund.de) im Wert von 20,00 € pro Fortbildung. (Bitte geben Sie bei Anmeldung Ihre Mitgliedsnummer an.)

Teilnehmer

Mindestens 12 Personen, maximal 20 Personen

Anmeldeschluss

Drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

 

Ihre Anmeldung ist in der Regel gleichzeitig eine Zusage. Alle notwendigen Informationen sowie die Rechnung erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn.

Kreative Gesundheitsprophylaxe für alle in der Kita

Einleitung:

"Was nun? Bin ich wieder gestresst oder schon ausgebrannt?" - Wenn Pädagoginnen und Pädagogen an ihre Grenzen stoßen, erkennen sie selbst, Kolleginnen und Kollegen sowie Trägerverantwortliche heute oft nicht mehr rechtzeitig die Grenze zwischen lebensförderlichen und krankmachenden eigenen Ansprüchen, Erwartungen des beruflichen und privaten Umfeldes und Abstumpfung gegenüber psychischen/physischen Krankheitssymptomen.

Inhalte:

Das Seminar "Neues Feuer statt Burnout

  • stärkt aktueller denn je das basale Ressourcenerleben und die gefühlte (medizinische) Risikoeinschätzung mit Achtsamkeitsübungen und einem speziellen Fragebogen;

  • schafft lebendige Erfahrungen mit resilienzfördernden Werkzeugen mit Anleitung zu kreativ-musisch-bewegungs- und entspannungsorientierter Selbsterforschung;

  • fördert die achtsame Wahrnehmung von Körper-, Energie- und Gefühlsmustern in sozialen Alltags- und Krisensituationen;

  • vermittelt Unterscheidungshilfen zur individuellen Anwendung verschiedener Möglichkeiten der Stressreduktion;

  • streut weisen und Selbstschutz fördernden Humor `bis zum Umfallen` in selbstwertfördernde Interaktionsrunden ein;

  • verhilft durch langjährige Erfahrung zu individuell transformierenden Situationsklärungen vom Feinsten.

Zielkompetenzen:

Am Ende des Seminars sind die Teilnehmenden in der Lage:

  • aus den Erfahrungen des Tages und ihrem individuell erstellten Disstress/Burnout-Profil alltagstaugliche Elemente abzuleiten;

  • sich anschließend mit Kolleginnen und Kollegen auf allen relevanten Ebenen der Burnout-Prophylaxe im Berufs- und Privatleben sinnstiftend auszutauschen und sensibel angeleitet zu üben;

  • besonders schädigende, emotional belastende und sozial negative Verhaltensmuster bewusst zu stoppen und schrittweise Schutzstrategien zu erwerben, um Folgeschäden "sanft" zu minimieren;

  • mit Keimen von Sinn, Freude und Herzensreichtum für das Dasein zu lebendigen Antworten auf das LEBEN einzuladen.

Bitte mitbringen:  bequeme Kleidung, Isomatte, Decke, Kissen, Schreibmaterial, Offenheit im geschützten Rahmen

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!