2025#24 Souverän mit Beschwerden, Vorwürfen oder Kritik von Eltern umgehen

Startdatum und Uhrzeit

01.07.2025 - 09:00

Enddatum und Uhrzeit

01.07.2025 - 17:00

Preis

120

Ort

Pfarrzentrum St. Josef
Kemptener Str. 22
Lindau
88131

Redner

Sybille Schmitz

KEG Mitglieder

erhalten bei Kursbesuch einen Buchgutschein des St. Michaelsbundes (www.michaelsbund.de) im Wert von 20,00 € pro Fortbildung. (Bitte geben Sie bei Anmeldung Ihre Mitgliedsnummer an.)

Teilnehmer

Mindestens 12 Personen, maximal 20 Personen

Anmeldeschluss

Drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

 

Ihre Anmeldung ist in der Regel gleichzeitig eine Zusage. Alle notwendigen Informationen sowie die Rechnung erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn.

Professionelles Beschwerdemanagement in Kindertageseinrichtungen

Einleitung:

Beschwerden und Kritik sind wichtige Bestandteile einer lebendigen, produktiven Kommunikationskultur in jeder Kita. Manchmal können Beschwerdesituationen jedoch herausfordernd sein, insbesondere wenn Eltern grenzüberschreitendes Verhalten zeigen oder wenn pädagogische Fachkräfte keine Strategien bzw. Werkzeuge für den Umgang mit Beschwerden, Kritik oder Vorwürfen haben.

Inhalte:

  • Innere Haltung (Einstellung) im Umgang mit Beschwerden, Kritik oder Vorwürfen;

  • Grundlagen professioneller, lösungsorientierter Kommunikation;

  • Methoden einer sachlichen, transparenten und klaren Gesprächsführung;

  • Beschwerden aufnehmen, klären, bearbeiten und abschließen (Beschwerdemanagement);

  • Strategien zur Deeskalation- Heikle Themen mit Eltern besprechen (Leitfaden);

  • In eskalierenden Situationen angemessene Grenzen setzen;

  • Formen verbaler Gewalt erkennen und abbauen bzw. entschärfen (Gewaltfreie Kommunikation).

Zielkompetenzen:

Die Teilnehmenden

  • erweitern ihre Kompetenzen im Bereich der professionellen Gesprächsführung mit Eltern;

  • reflektieren Beschwerdesituationen und erarbeiten adäquate Handlungsstrategien;

  • bearbeiten eigene Praxisfälle und mitgebrachte Fragestellungen zum Thema;

  • erlernen konkrete Gesprächstechniken zur Deeskalation;

  • überdenken und erweitern ihr bisheriges Beschwerdemanagement;

  • üben sich in konstruktiver, sachlicher und lösungsorientierter Kommunikation.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!