Programm

 

Wir freuen uns, Ihnen hier unseren I. KEG-Kompetenztag vorstellen zu können.

Wir wollen Sie durch unsere Fort- und Weiterbildungen in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen, Sie in Ihrer Arbeit als Erzieher, Lehrkräfte und Pädagogen begleiten und Ihnen helfen, Ihren fachlichen und privaten Horizont zu erweitern.

Freuen Sie sich auf aktuelle, pädagogische Fragestellungen und konkrete Hilfestellungen in der praktischen Umsetzung, die Ihren Schul- und Kita-Alltag bereichern. Wir bieten eine spannende Auswahl an praxisnahen Angeboten aus den Bereichen Medien, Methoden und Persönliche Kompetenzen.

Nähere Informationen zum Tagesablauf finden Sie hier.

 

  • Die Arbeit mit digitalen Medien setzt nicht nur Grundlagenwissen und die nötige Hardware-Ausstattung voraus. Vielmehr sollten auch die Fragen nach einem sinnvollen und effektiven Einsatz im Mittelpunkt stehen.
  •  

    Der Realschullehrer und erfahrene Referent Sebastian Schmidt nimmt Sie mit auf diese Reise durch seinen "Flipped Classroom“ und zeigt Ihnen seine Ideen für ein Lernen im 21. Jahrhundert auf. Es bringt nichts analog und digital zu trennen, man muss beides miteinander verzahnen: kein „entweder-oder“, sondern ein „sowohl-als auch“.

    Annabelle Jüppner wird die pädagogischen-praktischen Angebote des JFF vorstellen. Seit 1949 befasst sich das JFF - Institut für Medienpädagogik mit Medien und medialen Phänomenen, mit Trends, mit Chancen und möglichen Schwierigkeiten aus Sicht von Kindern und Jugendlichen. Mit innovativen Projekten und Modellen für die Erziehungs-, Bildungs- und Kulturarbeit bietet das JFF eine breite, umfassende und nachhaltige Förderung der Medienkompetenz.

     

  • Im Zuge der gesellschaftlichen Entwicklung gewinnen neue Lehr- und LernMethoden zunehmend an Bedeutung. Nachhaltigkeit, Resilienz und Achtsamkeit bilden den Grundstock einer ganzheitlichen Bildung.
  •  

    Yoga mit Kindern ist für Leila Kadri-Oostendorp als zertifizierte Kinderyoga-Lehrerin eine Herzensangelegenheit. Mit zahlreichen Körper-, Atem-und Konzentrationsübungen sowie Entspannung das geistige und körperliche Wohlbefinden fördern sowie das Glücksempfinden und das Selbstbewusstsein steigern – diesen Ausgleich zum leistungsorientierten und stressigen Alltag von Schulkindern möchte die Mutter zweier Söhne Ihnen in ihrem Workshop vorstellen. 

    Die Vision von Das macht Schule ist, dass jeder die Schule mit Kompetenzen verlässt, die ihm individuelle Verwirklichungschancen ermöglichen, eine erfolgreiche Lebensführung und aktive Beteiligung an der Entwicklung der Gesellschaft. Vorbereitet auf die neue Arbeitswelt. In Projekten übernehmen Schüler Verantwortung, erleben Teilhabe, Selbständigkeit und Praxisnähe. Sie verbessern ihre Sozial- und Handlungskompetenzen und trainieren die 4 K’s: Kreativität, Kommunikation, Kollaboration und kritisches Denken – also die sogenannten 21st century skills.

     

  • Der Qualifikation von Pädagogen, Erziehern und Lehrkräften wird in der Diskussion um die pädagogische Qualität in den Bildungseinrichtungen ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Der stetige Ausbau der eigenen, persönlichen Kompetenzen ist daher für das pädagogische Personal von wachsender Bedeutung.
  •  

    Seit 2007 bietet die Akademie für philosophische Bildung und WerteDialog Fortbildungen zum Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen für Erzieher und Lehrkräfte an. Die Akademie begreift das Philosophieren einerseits als Kulturtechnik – wie Lesen und Schreiben – die von jedem Menschen erlernt und genutzt werden kann, andererseits als menschliches Grundbedürfnis. Margit Knapp wird in ihrem Workshop zeigen, dass Philosophieren eine kritische, kreative und ergebnisoffene Weise ist, gemeinsam über die Welt nachzudenken. Sie wird außerdem vorstellen, wie es dabei hilft, Orientierung in der Welt zu finden, Probleme eigenständig zu lösen und Vorurteile aufzudecken.

    Sabrina Weiß, Dozentin für mündliche Kommunikation, Rhetorik und Sprecherziehung an der OTH Regensburg, wird Ihren Blick für das Wesentliche schärfen. Die erfahrene Referentin zeigt Tipps und Tricks, wie Sie Stimme und Körperhaltung richtig einsetzen, um Ihre Sozialkompetenz zu stärken.