Ein Projekt erobert Bayern - Wanderausstellung kommt auch zu Ihnen

Ein Integrations-Projekt erobert Bayern. Seit 2016 greifen Einheimische und Zugewanderte unter anderem zum Smartphone – Das Film-, Foto- und Theaterprojekt „Angekommen?!“, das von der KEG-Bayern initiiert, durchgeführt und vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie von der Stiftung Wertebündnis und der Erzdiözese München und Freising gefördert wird, soll junge Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer, die aus verschiedenen Ländern stammen, dazu ermutigen, sich Gedanken über sich selbst und ihre (neue) Heimat zu machen.

Es wurde bereits erfolgreich in Aschaffenburg, Traunstein, München, Amberg, Augsburg, Bamberg und Chieming durchgeführt. Spannende Fotos sind das Ergebnis. Sehen Sie doch selbst auf www.projekt-angekommen.de.

Die gesammelten Fotografien können interessierten Einrichtungen übrigens als Wanderausstellung zur Verfügung gestellt werden.

Sie haben Interesse, dann melden Sie sich bei uns info(at)keg-bayern.de

zurück