Tarifeinigung 2018

Was lange währt, wird endlich gut! Nach den Warnstreiks der letzten Wochen brachte die dritte Verhandlungsrunde nun die von allen Seiten erhoffte Einigung im Tarifstreit.

Die Vertretungen der Arbeitnehmer konnten für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst ein deutliches Entgeltplus von 7,5% durchsetzen und somit auch zu einer wegweisenden Zukunftsgestaltung des öffentlichen Dienstes beitragen.

 

dbb-Chef Ulrich Silberbach nach den Verhandlungen: „Drei Dinge zeichnen diesen Abschluss vor allem aus. Erstens haben wir unsere Kernaufgabe erfüllt und für alle Beschäftigten ein deutliches Entgeltplus von 7,5 Prozent rausgeholt. Zweitens haben wir nicht nur über Zukunftsaufgaben lamentiert, sondern die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Dienstes massiv verbessert. Und drittens haben wir – nach zwei wenig zielführenden Verhandlungsrunden – echte Tarifpartnerschaft und Kompromissfähigkeit im besten Sinne des Wortes vorgelebt. Der Abschluss hat von uns allen Mut gefordert.“

 

Im Flugblatt zur Einkommensrunde können Sie alle Ergebnisse in Ruhe nachlesen.

Hier gelangnen Sie zur vorläufigen Entgelttabelle für den Sozial- und Erziehungsdienst – gültig ab März 2018. 

zurück