Deutschkurs für Asylbewerber

Zwischen Ankunft in Deutschland und Anerkennung des Asylantrags liegen oft viele Monate. Asylbewerber haben in dieser Zeit kein Recht auf einen offiziellen Deutschkurs. Der erste Schritt ist oft ein von ehrenamtlichen Lehrkräften und Helfern durchgeführter Deutschkurs. KEG-Mitglied Karl Landherr hat hierfür gemeinsam mit zwei Lehrerkollegen aus Thannhausen ein Workbook für Ehrenamtliche, die Deutschkurse für Flüchtlinge anbieten, konzipiert. Mittlerweile wird das adressatenbezogene Lehrbuch deutschlandweit genutzt. Es bietet wertvolle Materialien, damit Asylbewerber die deutsche Sprache erwerben können. Lebens- und landeskundliche Themen unterstützen die Erstorientierung. Die wertvolle Arbeitshilfe eignet sich für den Unterricht im Plenum, in Kleingruppen sowie für eine individuelle Betreuung erwachsener und jugendlicher Asylbewerber. Es ist sowohl in den Deutschkursen der Helferkreise wie auch in Schulen oder für das Fach Deutsch als Zweitsprache einsetzbar.

Das Workbook mit englischen Untertiteln kann über den KEG Landesverband Bayern erworben werden. Bei jeder Bestellung erhalten Sie eine Lehrerhandreichung kostenlos dazu oder Sie nutzen die untenstehende Download-Möglichkeit. Die Lehrerhandreichung bietet auf ca. 70 Seiten viele Infos und Begleitmaterialien zum Arbeitsheft.

>> Handreichung zum Arbeitsheft für Lehrer (Kostenloser Download)

 

 

Preis für Mitglieder: 5,25 € (inkl. Versand)

Preis für Nicht-Mitglieder 6,50 € (inkl. Versand).


Bestellbar per E-Mail an info(at)keg-bayern.de oder per Telefon unter 089 23 68 57 70 0.

Weitere Informationen und Downloadmaterialien zum Thannhauser Modell finden Sie hier.